Verschiedene Modelle Sonnensegels von Campooz

Kitty, die Besitzerin eines Campooz Zeltanhängers, berichtet über ihre Erfahrungen mit Fat Freddy und zugehörigem Sonnensegel (Vordach). In diesem Blog erzählt sie über ihre Erlebnisse beim Campen mit Campooz in Lowlands.

Zurück in der Zeit

Als wir Ende 2018 unseren ersten Campooz Fat Freddy kauften, gab es noch keine Variante eines speziellen Vordaches. Man kaufte einfach nur einen Fat Freddy von Campooz.

Zuvor hatten wir einen Zeltanhänger einer anderen Marke, mit einem kurzen Vordach, das schnell installiert war. Und das Vordach des neuen Fat Freddys war doch irgendwie ganz anders! Es erinnerte uns eher an ein Bungalowzelt, während wir versuchten, es aufzustellen.

Stangen, Stangen, nochmals Stangen! Was natürlich nicht unbegreiflich ist, wenn man ein komplettes Vorzelt aufbauen möchte. Wir aber wollten eigentlich einfach nur einen Zeltanhänger mit Vordach aufstellen.

Campooz Fat Freddy

Vom Vorzelt zum Vordach

Unsere Wünsche wurden erhört. Kurz nach dem ersten Aufstellen des Zeltanhängers im Frühjahr 2019 erschien auch das erste  Sonnensegel von Campooz. Es hatte eine helle Farbe, nur drei leichte Bambusstäbe und drei Zeltheringe. Außerdem war es groß und versprach viel Schatten und einen guten Schutz bei Regen. Auch das Aufbauen ging sehr schnell!

Ein echter Anziehungspunkt

Andere Campingplatz Besucher fanden das Aussehen des Sonnensegels auch wunderschön. Es war ein richtiger Hingucker! Auch wenn Familien mit Kindern aus Platzgründen ein gr0ßes Vorzelt bevorzugten, war dieses Sonnensegel für uns die perfekte Lösung!

Fat Freddy Trekking

Das Turbo-Sonnensegel: praktisch?

Und dann brachte Campooz auf einmal ein Turbo-Vordach auf den Markt. Campooz meinte, dieses neue Sonnensegel wäre eine praktische Alternative für Reisende mit viel Gepäck – man benötigt nur einen Stab, der bis knapp über die Heckklappe des Anhängers reichte. So steht man beim Kochen nicht im Regen. Wenn ich ganz ehrlich bin, war für mich der Vorteil dieses Turbo-Vordaches nicht echt ersichtlich. Für mich machten ein oder drei Stäbe keinen großen Unterschied. Für uns galt das Motto „Praktisch Reisen“ nicht. 

Aber auf Campingplätzen mit wenig Fläche, zum Beispiel bei Festivals, ist dieses kleine Vordach ein sehr praktisches Accessoire. Darum haben wir es zum Camping in Lowlands 2022 doch mitgenommen. Die Stellplätze waren, durch Corona, zwar größer als gewöhnlich, sodass wir das große Sonnensegel wahrscheinlich hätten aufbauen können. Da aber auch unsere Tochter mit unserem Schwiegersohn mitkamen, ist es bei dem kleinen Zelt mit kleinem Vordach geblieben.

Limited Edition Fat Freddy Turbo

Das Turbo-Sonnensegel bei Lowlands

Wir konnten das seitliche Dach neben dem Bett leider nicht aufbauen, da die Stellfläche schon sehr voll war. Darum sieht das Turbo-Sonnensegel auf dem Foto auch etwas weniger perfekt aus, als es eigentlich sein sollte. Man muss den Bambusstock erst ziemlich weit neigen, um ihn danach gerade aufstellen zu können. Nur so erhält man eine gerade Linie Richtung Zelteingang.

Während des Lowland Festivals hatten wir viel Regen und Sonnenschein, so wie es sich bei Lowlands gehört! Der Gang vom Zelteingang zum Kofferraum blieb dadurch immer etwas nass. Aber das Kochen unter dem Turbo-Sonnensegel ging relativ gut.

Möchtest Du mehr über das Turbo-Sonnensegel von Campooz erfahren? Dann klicke hier.

Was sind Deine Erfahrungen mit unseren Campooz Sonnensegeln? Lass es uns wissen und schreibe es in das Bemerkungsfeld unter diesem Blog.

Lies auch diese blogs

  • 3 Menschen am Lagerfeuer im Wald

7 Tipps: Zelten in der Kälte

Es ist Herbst! Auch nun noch kannst du mit deinem Zeltanhänger viel Zeit in der Natur zu verbringen. Zelten in der Kälte: 7 Tipps!

  • Zeltwände mit Logo von Campooz

Schon mal was von einem Campooz gehört?

Hast du schon mal etwas von einem Campooz gehört? Wir lassen dich wissen, was Campooz alles bedeutet, wer und was sich dahinter versteckt und warum man unbedingt einen Campooz haben sollte.

Teile